Herzlich Willkommen!

 

Bewahren Sie Ihr Selbstbestimmungsrecht mit der Notfallvorsorge der GFVV

Für Notfälle, Unfälle, alle Fälle - Sicherheit für Urlaub, Alltag, jeden Tag!

Jeder Mensch lebt in dem Glauben und in der Hoffnung, dass ihm nie etwas zustößt, dass er gesund bleibt und ein langes und erfülltes Leben vor sich hat.

Die Realität sieht leider oft anders aus!

Jeder, auch jüngere Menschen, können durch einen Unfall, eine Krankheit oder sonstige Umstände in eine Lage geraten, wichtige Dinge des täglichen Lebens nicht mehr selbstbestimmt regeln zu können. Nur wer in gesunden Tagen Vorsorge getroffen hat und eine Patientenverfügung (auch als Patientenvollmacht oder Gesundheitsvollmacht bezeichnet) und eine Vorsorgevollmacht und für seine minderjährigen Kinder eine Sorgerechtsverfügung errichtet hat, kann sein Selbstbestimmungsrecht wahren.

Aber

Wie erfährt das Krankenhaus, in das Sie handlungsunfähig eingeliefert werden, wer Ihre Angehörigen sind und dass Sie eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung haben? Und wie gelangen dann Ihre Vorsorgedokumente, die wahrscheinlich bei Ihnen irgendwo in Ihrer Wohnung liegen, ohne Ihr Zutun, zeitnah ins Krankenhaus, damit entsprechend Ihres Willens gehandelt werden kann?

Was nutzt also die beste Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung, die die Anordnung einer gerichtlichen Betreuung verhindern sollten, wenn

- deren Existenz Ärzten im Krankenhaus nicht bekannt ist?

- diese z.B. den behandelnden Ärzten im Notfall nicht sofort zur Verfügung stehen?

- diese nicht aktuell oder sogar bereits überholt und damit rechtlich nichtig sind?

 

Oft kommt es in solchen Fällen zur Anordnung einer gerichtlichen Betreuung und die Angehörigen können nicht mehr eingreifen, obwohl genau das doch beabsichtigt war.

Selbst wenn diese Dokumente noch rechtswirksam sind und sie in das Krankenhaus gelangen, ist dann auch bei Ihnen gewährleistet, dass der behandelnde Arzt auch an lebenswichtige medizinische Daten von Ihnen gelangt, wie z.B. Ihre Blutgruppe oder welche Medikamente Sie momentan nehmen oder wogegen Sie allergisch reagieren?

Die rechtliche Vorsorge sind aktuelle Vorsorgedokumente (z.B. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Sorgerechtsverfügung oder Testament)!

Die medizinische Notfallvorsorge besteht in der Verfügung Stellung dieser Dokumente und wichtiger medizinischer Daten (z.B. wer soll im Notfall verständigt weren, wichtige Vorerkrankungnen, relevante Medikamente, Unverträglichkeiten etc.) für Ärzte, Notfallretter und Ersthelfer im Notfall und das rund um die Uhr weltweit!

Aber wie funktioniert das organisatorisch überhaupt???

 

Mit dem NotfallVorsorgePASS der GFVV und seinen weltweiten Assistance-Leistungen alles kein Problem!!!